Diesen Herbst kann man auf dem Innenhof der Universität gleich zwei interessante Ausstellungen anschauen.

Outer Seed Shadow: Valencia

In einem kleinen Garten, der den Umriss von Valencia hat, wurden heimische Pflanzen von ausländischen Studenten gepflanzt. Auf einem Foto kann man den Altstadtkern der Stadt betrachten und das Viertel in dem die neuen Einwohner leben. Im gleichen Grundriss befindet sich ein Blumenkasten aus Holz, indem sich 19 Pflanzen der ausländischen Studenten befinden von Olivenbäumen über Basilikum bis hin zu anderen mediterranen Pflanzen. Unterstützt wurden sie dabei vom botanischen Garten und von dem Künstler Juali Carrión. Dieses nachhaltige Kunstprojekt kann bis zum 20. Dezember besichtigt werden, es ist ein Garten aus recyceltem Holz, dass das interkulturelle Zusammenleben verdeutlichen soll.

20151024_142752
Blumenkasten

Die Kunst der bunten Bänder

Bunte Klebebänder verbinden die einzelnen Säulen des Innenhofes miteinander. Sie werden bezeichnet als Intramurs 2014 – als städtischer Eingriff der TAV (Klebekunst Valencia). Diese Ausstellung ist nur bis zum 28. Oktober anschaubar. Das Projekt trägt den Namen “Klaustrophobie” und lässt bewusst den Pinsel weg um durch die Klebebänder eine ästhetisches Gefühl zu hinterlassen.

20151024_142701

Besuchen Sie Valencia!